Diskussion in Wort und Bild

An dieser Stelle möchte ich alles sammeln, was dazu beiträgt, mehr zu verstehen. Was wir brauchen ist ein anderes, neues, längst überfälliges Bild auf die Welt, in der es viele Facetten des Menschlichen gibt.

Die Zweigenderung muss überwunden werden – und zwar vom Anfang des Lebens an.

Ja, wir werden mit Geschlechtsorganen geboren – die einen haben die Möglichkeit Kinder auszutragen, die anderen liefern dazu den Samen. Wie wunderbar ist das denn?

Gleichzeitig sind wir alle so verschieden wie Schneeflocken. Angeblich gibt es keine zwei gleichen Schneeflocken. Und so ist es auch mit Menschen.

Außer den verschiedenen Geschlechtsorganen werden wir mit weiteren Merkmalen geboren. Wir sind vielleicht kleiner als der Durchschnitt, oder wir haben Sommersprossen. Vielleicht werden unsere Haar rot, was auch nicht für die Mehrheit gilt. Je nachdem, wer unsere Vorfahren sind, ist unsere Hautfarbe weiß, schwarz, kaffeebraun, eher gelblich, rot oder was es sonst noch für Farben gibt.

Vielleicht können wir besonders gut singen, vielleicht auch nicht. Deshalb werden wir nicht als Sänger oder Nichtsänger vorgestellt, wenn wir uns treffen.

Warum sollte man uns also als Frau oder Mann vorstellen. In den meisten Lebensbezügen spielt es gar keine Rolle, ob ich mich fortpflanzen kann. Wenn das wichtig wäre, spielten Kinder vor der Geschlechtsreife und Frauen nach den Wechseljahren gar nicht mehr mit. Wozu wird es dann immer betont?

Der Mensch ist von Natur aus nicht binär

Wie bitte? Non binary soll die neue Norm sein? JA! Kinder werden geboren und bringen erst einmal ihre Charaktereigenschaften mit, ansonsten sind sie eine leere Leinwand, die sie selbst und alle, die ihnen begegnen mit Farbe füllen. Alles zusammen macht dann den neuen Menschen aus. Und die Leinwand ist so groß; sie wird bemalt und übermalt, bis der Mensch stirbt. Ein Mensch ist so frei und wunderbar: Ein Mensch kann immer alles sein und werden. Vor allem kann ein Mensch lieben – wen und was ist einerlei und wandelbar – und vor allem intim.

Hier wichtige Diskussionen in Wort und Bild:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben